Leider nicht belohnt

Irgendwie liest es sich derzeit immer ähnlich. Chance über Chance, spielrisch absolut überlegen, aber wir machen das Tor nicht. Diesmal war es besonders bitter.
Osthausen hatte mit der ersten und eigentlich einzigen Chance im Spiel, das Glück schlicht auf seiner Seit. Fabian Zipfel schlägt über einen Ball, der hinter ihm stehendende Stürmer läuft auf Arlindo zu und macht die Bude eiskalt.
Da hatte das Spiel gerade einmal 5 Minuten hinter sich.
Jetzt kam der FSV und zwar ordentlich. Aber Kunze, zweimal Weinschenk, Koch und Zipfel verpassten allerbeste Chancen. Alle Abschlüsse hier aufzuzählen würde absolut den Rahmen sprengen.
Nach der Pause das gleiche Bild. 2x Döner, Pohlert, Koch und Nimke trafen entweder den Keeper oder die Latte.
Frustration pur.
Etwas Hoffnung kam nocheinmal auf, als nach eimner völlig unnötigen verbalen Provokation von A.Acker, der letzte Mann von Osthausen den weiten Weg nach vorn lief und Arlindo umstieß. Aber auch in Überzahl konnte man heute leider kein Tor erzielen.
„Wir haben heute im Abschluss nicht geglänzt und einen individuellen Fehler zu viel gemacht. Auch nach der Roten Karte haben wir kein Mittel mehr gefunden. Ich weißnicht was Arlindo gesagt, wenmn es unter der Gürtellinie war, kann ich mich bei Osthausen nur endschuldigen. Jetzt müssen wir weiter ordentlich trainieren und vor allem das Umsetzen, was wir im Training machen. Heute noch enttäuscht, morgen wieder den Fokus auf das Training und die nächste Woche legen“ so Weiss nach dem Spiel.
Danke an die hervorragende Spielleitung vom Schiedsrichter.