Am Ende stand diesmal nicht die Null

Heute stand leider keine „0“. In der 67. Minute ging unsere Abwehr nach dem Motto „otto nimm Du ihn, Heinz hat ihn sicher“ zu Werke und kassierte ein Gegentor.
Das war es an negativen Dingen.
„Das sah, wie in der letzten Woche ein wenig nach Fussball aus“ lobte der Coach seine Truppe danach.
Tatsächlich war in der 67. Minute auch lange alles gegessen. Weiss mit 4 Treffern, heute in sehr guter Verfassung, Zitzmann, Kuntze, Niimke und Koch sicherten unserer 11, oder besser unseren 21, heute wieder einen deutlichen und auch in der Höhe verdienten Erfolg. Spielerisch absolut überlegen, war vor allem in der ersten Hälfte schon sehr viel von dem zu erkennen, was der Coach sehen möchte, jedoch tritt er weiter auf die Euphoriebremse. „Wir zwei Testspiele verloren und zwei gewonnen. Jetzt dürfen wir nicht durchdrehen. Es war Einiges ganz gut, aber auch Dinge die nicht funktioniert haben. Wir hätten nach 15 Minuten bereits 7.0 führen müssen, nicht können , sondern müssen - an der Effektivität müssen wir noch arbeiten. Das ist mehr als deutlich“ so Marco Weiss nach dem Spiel.
Also Jungs, das war es mit den Testspielen, nächste Woche heisst es Hosen runter und Punkte einfahren.